Böckenholt Architektur

Wettbewerb für den Neubau der Kreisfeuerwehrzentrale Nordfriesland, Anfang 2007

       

       

Prolog/Aufgabenstellung

Die Kreisfeuerwehrzentrale des Kreises Nordfriesland besteht aus zwei Zweigstellen. Eine davon befindet sich mitten in der Kreisstadt Husum in einem Wohngebiet.
Dieser Umstand, der immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den Wehren und den Anwohnern führte, sowie die gestiegenen Bedürfnisse der Feuerwehr in Sachen Ausbildung und Wartung, bedingt einen Neubau in Ortsrandlage. In Zusammenarbeit mit der Stadt Husum konnte ein Baugrundstück im Süden der Stadt gefunden werden, auf dem sämtliche Funktionen der neuen Feuerwehrzentrale untergebracht werden können. Hier wird ein zeitgemäßes Dienstleistungszentrum für die Wehren des Kreises entstehen, das den Anforderungen einer modernen Kreisfeuerwehrzentrale gerecht wird.


Leitgedanke

Der Leitgedanke bei diesem Gebäude ist das reibungslose Nebeneinander von Verwaltung, Ausbildung und technischer Wartung.
Die Baukörper spiegeln nach Außen ihre unterschiedliche Nutzung wider und binden sich mit ihrer Materialität unaufdringlich aber markant in die ortsübliche Bauweise ein