Böckenholt Architektur

Umbau eines Verwaltungsgebäude für das neue Amt Südtondern, Nordfriesland

                                               

Errichtet als Kreishaus des Kreises Südtondern in 1961, beherbergte das in seiner Struktur als Verwaltungsgebäude angelegte Haus nachfolgend die Telekom. 2005 erwarb die Stadt Niebüll das Gebäude und nutzte es ab dann für das Sozialzentrum der Stadt Niebüll.

Im Zuge der >Ämterzusammenlegung entstand 2007/08 das Amt Südtondern mit neu strukturierten Aufgabenbereichen. Als zentraler Verwaltungsstandort erwies sich dieses Gebäude mit vorhandenen Verwaltungsstrukturen und den nötigen Platzreserven als besonders geeignet.

Das Gebäude wurde sowohl in baulicher als auch energetischer Hinsicht komplett saniert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht, um eine zeitgemäße Nutzung auch für die Zukunft zu gewährleisten.Sämtliche Fenster und die komplette Fassade wurden ausgetauscht, das Dach neu abgedichtet und mit einer neuen Traufe versehen, welche dem Gebäude jetzt einen Abschluß nach Oben verleiht und den Kasten-Charakter des Altbaus eliminiert.

Der Innenhof wurde neu gestaltet und sämtliche Büros neu geschnitten und technisch sowie arbeitsgesundheitlich modern ausgestattet. In hellen freundlichen Räumen findet jetzt auch das großzügige Bürgerbüro seinen Platz, während die lichtdurchflutete Eingangshalle wartende Besucher aufnimmt.

Einige Impressionen:

Blick auf den Eingang

Blick auf das Bürgerbüro

Die neue Treppe in der Eingangshalle

Vor dem großen Sitzungssaal

Der neu gestaltete Innenhof

Vorher: